Alkohol-Tester im Auto in Frankreich nicht mehr verpflichtend

by admin on 29. Januar 2013

Alkoholtester FrankreichDie vor wenigen Monaten eingeführte Pflicht zur privaten Mitnahme von Alkoholtestern in Frankreich ist nun wieder erlassen worden. Laut Aussagen des Automobilclubs ACE ist es ab sofort nicht mehr vorgeschrieben, ein Pusteröhrchen mit sich zu führen. Erst Juli 2012 war die Regelung von dem französischen Innenminister für alle PKW-, LKW-, Bus- und Motorradführer eingeführt worden.

Der ACE zur Zahlung von Bußgeldern

Wie der ACE mitteilt, sollen Fahrzeugführer, die in eine Polizeikontrolle geraten und keinen Alkoholtester dabei haben, ihre womöglich fällige Strafe nur unter Vorbehalt zahlen und gegen den Bescheid sodann umgehend Rechtsmittel einlegen. Ohnehin gab es in Frankreich eine Übergangsfrist, nach welcher es bis März 2013 noch möglich gewesen wäre, um das Verwarnungsgeld herumzukommen. Der Automobilclub hält es jedoch für möglich, dass vereinzelt Polizisten von der Entscheidung noch nichts mitbekommen haben und insofern ein Bußgeld erheben.

Mit der Pflicht zur Mitnahme eines Alkoholtesters wollte man in Frankreich den Kampf gegen die weit verbreiteten Alkoholfahrten konsequenter aufnehmen. Vorbehalte gab es jedoch gegen die Teströhrchen, da diese ein frühes Verfallsdatum hätten und es Probleme beim Vertrieb der Tester gegeben hätte, so der ACE.

Anzeige:

Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten zu Alkohol-Tester im Auto in Frankreich nicht mehr verpflichtend

Previous post:

Next post: